Beratung für Eltern

Er könnte schon, er will aber nicht!

Mein Sohn (5. Klasse) weigert sich zu lernen. Mit verschränkten Armen sitzt er unmotiviert auf dem Stuhl, schaut mich immer wieder mit drohenden Blicken an, möchte selber bestimmen, wann Schluss ist mit Hausaufgaben. Und auch in der Schule macht er gerade nur das Nötigste. Mein Kind könnte schon, wenn es nur wollte. Das sagen auch die Lehrpersonen. Was kann ich tun?  

Sie will, kann es aber nicht!

Unsere Tochter (3. Klasse) ist eigentlich motiviert, aber sie hat grosse Schwierigkeiten beim Lernen. Es gibt Tage, da möchte sie nicht in die Schule gehen und wenn sie eine schlechte Note schreibt, ist Drama zu Hause. Sie weint sehr oft wegen der Schule. Wie können wir unserer Tochter helfen, ihr Selbstvertrauen ist derart gering? 

Gamen statt Lernen!

Mein Teenager (7. Klasse) ist überhaupt nicht motiviert zu lernen. Wenn er etwas für die Schule macht, dann nur auf den letzten Drücker und auch hier muss ich mit ihm "kämpfen", damit er etwas macht. Wo bleibt da seine Vernunft? Wenn es nach ihm ginge, würde er den ganzen Abend gamen statt lernen.  

In der Praxis berichten Eltern immer wieder von solchen Erfahrungen. Ich bin selber Papa und weiss, wovon viele Eltern reden. Das muss nicht sein! 

Ich bin für Sie da, um gemeinsam Lösungen zu finden: 

  • Einfache Lernstrategien für Ihr Kind.
  • Stärkung der Motivation, der Konzentration und/oder des Selbstvertrauens. 
  • Entspannte und kurzweilige Lückentrainings in den Grundfertikgeiten (Rechnen, Lesen, Schreiben).
  • Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung.
  • Unterstützung bei Stress oder Ängsten Ihres Kindes.
  • Entspanntes Eltern-Lehrer-Verhältnis.